Nicht spontan sein als Mutter

Mütter sind nicht spontan. Weltbewegendes aus dem Familienleben.

Wir Mütter sind nicht spontan. Eine kleine Geschichte darüber, wieso Mütter nicht spontan sein können und warum wir es trotzdem versuchen sollten.

Ganz ungewohnt kam sie. Die Anfrage einer Freundin: „Kommst du am Mittwoch mit ins Kino?“

Heute ist Montag. Mittwoch ist also bereits in zwei Tagen! Viel zu kurzfristig! Ähm, Kino? Läck, wann war ich denn das letzte Mal im Kino? Schon ne Weile her. Erst mal Agenda checken. Mist, ich bin schon verplant. Ein Anlass mit dem Sohn. War ja klar!

Wieso können wir Mütter eigentlich nicht mal spontan mit einer Freundin ins Kino gehen? Nun, weil da eben die Kinder sind und der im Voraus zu leistende Aufwand, um uns als Mütter „einfach mal“ einen Abend aus dem Familienleben ausklinken zu können, erstickt jeglichen Funken von Spontanität sogleich im Keim.

Darum sind wir nicht spontan: Checkliste zum Abarbeiten bevor’s als Mama losgehen kann:

  1. Checken, wann der Babysitter – hier mein Mann – genug früh zu Hause ist, für das Projekt: Mama verlässt das Haus!
  2. Instruktion des Mannes (oder Babysitters), was er mit den drei Kindern machen muss, um sie fachgerecht in’s Bett zu kriegen.
  3. Je nach aktueller Gemütslage der jeweiligen Kinder: Die Kids genug früh und wiederholt mental darauf einstimmen, dass es heute anders als gewohnt laufen wird.
  4. Stilltechnisch das Baby den ganzen Tag so darauf einpendeln, dass man gerade vor dem Gehen nochmals stillen kann, und das Baby so lange satt ist, bis man wieder zu Hause ist.
  5. Nach einem anstrengenden Tag als Mutter, sich abends nochmals chic machen! Wobei, ist ja nur Kino unter der Woche. Wird nicht viele Leute haben. Da gehts auch im normalen Mama-Look. (Die „Schnuddernase“, die das Kind vorhin beim Trösten, noch schnell an Mama’s Pullover abgestrichen hat, fällt im Dunkeln kaum auf!)

„Ich bin leider schon verplant. Ein ander mal gerne,“ antworte ich meiner Freundin.

„Und morgen?“ kommt die prompte Antwort. Hä? Die kann sowohl am Dienstag als auch am Mittwoch ins Kino? Kurze Schockstarre. Agenda-Check. Tatsächlich, Dienstag würde gehen. Mein Mann kommt genug früh nach Hause. Filmtrailer gucken. Witziger Frauenfilm.

„Bin dabei!“ Juhu!

Spontan sein geht anders

Ich bin mir so gewohnt, dass wir Mütter nicht spontan sein können, dass ich nicht mal auf die Idee gekommen bin, ein anderes Datum für den kurzfristigen Kinoabend zu suchen. Ist normalerweise ja eh aussichtslos. Ich mache nicht selten schon einen Monat im Voraus mit meinen Mütterfreundinnen ab. Wenn’s ohne Kinder sein soll, sogar manchmal noch früher!

Die Männer sind auf Geschäftsreise oder sonst schon viel zu wenig zu Hause. Dazu kommen jenste Termine der übrigen Familienmitglieder, soziale Verpflichtungen, Dinge die erledigt werden müssen.

Vor allem aber, schlicht und einfach: Niemand da, der einfach so mal, auf die Kinder aufpasst, wenn wir Mütter spontan irgendwo hin wollen.

Aber nicht heute! Nein, heute mache ich spontan für’s Kino ab. (Ja okey, erst für morgen, aber das zählt trotzdem!) Ganz so, als hätte ich nicht drei Kinder, Haushalt und Familienleben. So als wäre ich einfach eine Frau, die mit ihrer Freundin ins Kino geht. Ich fühle mich als Frau von Welt, als könnte ich Berge versetzen!

Einfach mal „Frau sein“

Der Film ist scheisse. Alle lustigen Szenen wurden im Trailer bereits gezeigt und der Rest des Filmes gibt nicht viel her. Der Abend hingegen, war trotzdem super. Ein Bisschen quatschen, Popcorn und wieder mal für einen Abend einfach nur Frau sein. Herrlich. Wieso machen wir Mütter das eigentlich nicht öfters?

Ach ja, die Sache mit der Organisation…  Aber ab und zu ist es den Aufwand wert! Trotz Scheissfilm! Danke liebe Freundin, dass du mich daran erinnert hast.

unterschrift_svea_wolkenfrei

Mehr davon?

-> Abonniere meinen Blog (kostenlos) und erhalte meine neuen Artikel exklusiv in dein Mailpostfach.

-> Folge mir auch auf Facebook oder Pinterest und erfahre was ich sonst noch teile und pinne.

-> Like, kommentiere und teile gerne meine Artikel – Du verhilfst mir somit zu mehr Sichtbarkeit. Vielen Dank! (Für Kommentare auf dem Handy ganz nach unten scrollen)

nicht_spontan_pinterestbild
Merk dir diesen Artikel auf Pinterest.

Published by

2 thoughts on “Mütter sind nicht spontan. Weltbewegendes aus dem Familienleben.

  1. Hallo liebe Freundin, falls du diese Woche auch Lust auf Spontan-Sein hast, melde dich:) Ich werde am Donnerstag-Abend an einen Kurs in Solothurn gehen und hab vorhin gerade schon angefangen dir zu schreiben, ob du mitkommen willst (und habs wieder gelöscht, da ich dachte du kannst wahrscheinlich nicht so spontan, hahaha), da bin ich über deinen Post gestolpert. Vielleicht klappts ja? Wo und was überhaupt genau, kann ich dir gerne verzelle;-) Herzlich Uhu

Kommentar verfassen